Mission Statement

Glaubwürdigkeit

In einer Welt komplexer, zum Teil gestylter und oft schwer überprüfbarer Informationen ist persönliche Glaubwürdigkeit mehr denn je ein Schlüsselelement für Vertrauen und Erfolg. Diese persönliche Glaubwürdigkeit gilt es zu pflegen und auszubauen – durch Authentizität im Denken & Handeln, bei gleichzeitiger Professionalität in der Kommunikation gekoppelt mit dem Mut zum Korrektiv, zum Hinterfragen der eigenen Standpunkte und Aktivitäten.

+ -

Das ist mein Geschäft. Sie dabei zu unterstützen, ist meine Kompetenz.

Ganz besonders, wenn Ihnen Neugestaltung oder Neuinterpretation gelernter Prozesse oder Funktionen wichtig sind. Wenn Sie aktiv Zustände verändern und Traditionen brechen wollen bzw. brechen müssen.

Oder anders gesagt: ich bin Executive Coach und Kommunikationstrainerin für die Herausforderer unter Ihnen, viel weniger für die Bewahrer.

Authentizität

Ich spreche mich gegen ein Leben in Rollenklischees aus. Für mich ist das Um und Auf, zu klären und zu wissen, was das Eigene ist und wie ich dieses Eigene bestmöglich entfalten kann. Authentizität ist auch ein wichtiges Differenzierungsmerkmal im Wettbewerb.

+ -

Einschränkung: Authentizität allein ist weder empfehlenswert noch seligmachend. Vielmehr soll es jeder/m von uns gelingen, bei sich selbst zu sein UND seinen Ansprüchen nach Professionalität zu genügen.
Authentizität und Professionalität miteinander zu verbinden, ist daher kein Widerspruch, sondern im Gegenteil das Ziel – und damit Leitfaden meiner Arbeit mit Ihnen.

Professionalität      

Darunter verstehe ich in meinem Kontext state of the art zu kommunizieren. Also rasch auf den Punkt zu kommen, durch gesteuerte Interaktion die anderen ins Boot zu holen und immer ein konkretes Anliegen an die Adressaten klar auszusprechen. Nur dann ist Kommunikation wirkungsvoll und nachhaltig. Deshalb ist es mein Ziel: weg von der Powerpoint-Überflutung und dem Ablesen von Redemanuskripten.

+ -

Im Gegenteil: Sie als Person und Ihre Botschaften sollen im Interesse Ihres Ziels nach innen und/oder nach außen zur Geltung kommen. Das erfordert für Sie ein Mindestmaß an Auseinandersetzung mit Ihren Themen, Aufgaben und speziellen Rahmenbedingungen – diese Vorbereitung lässt sich nicht delegieren, weder an mich noch an MitarbeiterInnen.

Mut zum Korrektiv

Ich bin für Feedback. Und ich arbeite laufend an meiner Kritikfähigkeit. Denn wir alle können uns nur dann verbessern, wenn wir Anregungen anderer annehmen, überprüfen und implementieren. Nicht Abwehrhaltung und Nichtbeachtung, sondern Interesse und Aufgeschlossenheit sind die Devise – und das erfordert Mut. Mein Job ist es dabei, Ihnen beim Entwickeln dieses Muts zum Korrektiv und beim Durchdenken der Rückmeldungen als advocatus diaboli zur Seite zu stehen.

+ -

Damit Sie hinkünftig sogar von sich aus Feedback einfordern und mit diesem offenkundigen Bestreben nach Exzellenz einen weiteren Baustein zu Ihrer persönlichen Glaubwürdigkeit setzen.

Apropos: wenn Sie sich darüber hinaus zum Thema Ethik vertiefen wollen: www.responsible-management.at

Aktuell